BusinessMagazin

Wissen, was läuft.

Nachfragerekord für öffentliche Leihfahrräder in Berlin
2023 wurden mehr als zwei Millionen Fahrten zurückgelegt | Nextbike

Nachfragerekord für öffentliche Leihfahrräder in Berlin

06. Februar 2024

Das öffentliche Leihfahrradsystem in Berlin schlägt ein: im vergangenen Jahr ist die Nachfrage um 72 Prozent gegenüber 2022 gestiegen. Mehr als zwei Millionen Fahrten wurden zurückgelegt. Der Senat unterstützt das Fahrrad als umweltfreundliches Verkehrsmittel. Seit 2016 fördert das Land Berlin das öffentliche Fahrradverleihsystem. Hierbei kooperiert die Senatsverwaltung für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt mit dem Unternehmen nextbike.

Seit Anfang dieses Jahres gibt es innerhalb und außerhalb des S-Bahn-Rings mehr als 6.600 Leihfahrräder und deutlich mehr als 3.000 Stationen des Betreibers. Manja Schreiner, Senatorin für Mobilität, Verkehr, Klimaschutz und Umwelt, ist überzeugt von der Zukunft der Leihfahrräder: „[Sie] sind ein wichtiger Baustein emissionsfreier Mobilität in Berlin. Umso mehr freue ich mich darüber, dass das öffentliche Leihfahrradsystem so gut angenommen wird. Immer mehr Berlinerinnen und Berliner wie auch unsere Gäste erkennen die Vorzüge, zu einem fairen Preis ohne Lärm und Abgase durch die Stadt zu fahren.“

Mittlerweile ist das Leihfahrradsystem in allen Berliner Bezirken vertreten. Die Stationen befinden sich an zentralen Orten: Innerhalb des S-Bahn-Rings sind nun alle Fern-, S- und U-Bahnhöfe, alle Jelbi-Punkte und -stationen sowie etliche Tram- und Bushaltestellen mit mindestens einer Station des öffentlichen Fahrradverleihsystems ausgestattet. Für dieses Jahr ist zudem die Errichtung weiterer Stationen geplant. (bk)