BusinessMagazin

Wissen, was läuft.

Steuertipp des Monats

Erlass der Grundsteuer für 2023: Antragsfrist 31. März 2024

21. Februar 2024Nachdem Grundstückseigentümer bis zum 31. Januar 2023 eine Grundsteuerwerterklärung abzugeben hatten, wissen sie noch immer nicht, in welcher Höhe erstmals am 15. Februar 2025 Grundsteuer nach der neuen Bewertung zu entrichten ist.
Mehr erfahren

Was Unternehmer 2024 wissen müssen

09. Januar 2024Einige Neuerungen und Entlastungen für 2024 hatte die Ampelregierung zwar ursprünglich im Wachstumschancengesetz vorgesehen, doch beschlossen wurde bislang nur wenig und vor allem nicht nur Positives. So müssen Unternehmer im Gastgewerbe ihre Restaurations-leistungen ab diesem Jahr wieder mit dem vollen Umsatzsteuersatz versteuern und auch mit dem ermäßigten Umsatzsteuersatz für Gas und Fernwärme…
Mehr erfahren

Besteuerung der Energiepreispauschale verfassungswidrig?

12. Dezember 2023Ob Unternehmer, Arbeitnehmer, Minijobber oder Rentner - fast jeder konnte sich 2022 über die Energiepreispauschale in Höhe von 300 Euro freuen. Steuerfrei war dieser Betrag nach dem Willen des Gesetzgebers freilich nicht. Nun kommt Kritik von höchster Stelle und das erste Verfahren ist bei einem Finanzgericht anhängig.
Mehr erfahren

Die wichtigsten Zahlen für 2024 im Überblick

22. November 2023Der Gesetzgeber blieb auch im Jahr 2023 nicht untätig und so stehen die meisten für die Lohnabrechnung wichtigen Freibeträge, Bemessungsgrundlagen und Sachbezüge für 2024 bereits fest bzw. befinden sich auf der Zielgeraden im Gesetzgebungsverfahren. Arbeitgeber und Lohnbüros finden anbei die wichtigsten Änderungen im Überblick.
Mehr erfahren

Wachstumschancengesetz – Was Arbeitgeber wissen müssen

09. Oktober 2023Das neue Wachstumschancengesetz steht in den Startlöchern. Nach vorläufigem Zeitplan ist für den 10. November 2023 die Verabschiedung im Bundestag und für den 15. Dezember 2023 die Zustimmung des Bundesrates geplant. Ob alle im Regierungsentwurf enthaltenen Regelungen auch genauso im verabschiedeten Gesetz zu finden sein werden, bleibt abzuwarten. Bislang hat der Gesetzgeber folgende, für Arbeitgeber…
Mehr erfahren

Sommerfest im Sommerloch

04. September 2023110-Euro-Freigrenze gilt weiterhin für Vorsteuerabzug bei Betriebsveranstaltungen Auch wenn der Sommer dieses Jahr zeitweise „ins Wasser“ gefallen ist, lassen sich Unternehmen das Feiern nach Corona nicht mehr so einfach verbieten, hilft es doch, das Betriebsklima zu bewahren und das Team zu stärken. Besonders beliebt sind dafür Sommerfeste, gemeinsame Ausflüge oder sogar…
Mehr erfahren

Sommer, Sonne, Sachbezug: Was Arbeitgeber bei Saisonarbeitskräften beachten müssen

06. Juli 2023Der Sommer ist da und mit ihm die Zeit der Saisonarbeitskräfte. Sei es im Biergarten oder als Erntehelfer: Viele Arbeitgeber möchten die zeitweise Unterstützung im eigenen Unternehmen nicht mehr missen. Damit auch bei einer Betriebsprüfung die Sonne scheint, sollten Arbeitgeber vorab auf einige Formalien achten. https://www.etl.de/aktuelles/sommer-sonne-sachbezug
Mehr erfahren

Beitrag zur Pflegeversicherung sinkt ab 1. Juli 2023 ab dem zweiten Kind

07. Juni 2023Nachdem das Bundesverfassungsgericht bereits im April 2022 entschieden hatte, dass die von der Kinderzahl unabhängige Beitragsbelastung in der sozialen Pflegeversicherung verfassungswidrig ist, war der Gesetzgeber am Zuge. Mit dem Pflegeunterstützungs- und -entlastungsgesetz soll nun ab 1. Juli 2023 die Beitragsbelastung gerechter verteilt werden.
Mehr erfahren

Endspurt bei den Schlussabrechnungen zu Coronahilfen

09. Mai 2023All diejenigen, die während der Corona-Pandemie ihr Unternehmen schließen oder zumindest erhebliche Einschränkungen hinnehmen mussten und finanzielle Unterstützungen erhalten haben, müssen jetzt noch einmal aktiv werden. Denn alle bisherigen Bescheide sind nur vorläufig ergangen. Bis zum 30. Juni 2023 sind die Schlussabrechnungen zu übermitteln. Nur im Ausnahmefall ist eine Fristverlängerung möglich.
Mehr erfahren

Grünes Licht für das Deutschlandticket

17. April 2023Ticket kann steuer- und beitragsfrei bezuschusst werden Die Ampel für das Deutschlandticket steht auf grün. Das bundesweit im Personennahverkehr nutzbare Ticket kann ab dem 1. Mai 2023 im monatlich kündbaren digitalen Abonnement für 49 Euro erworben werden. Der Gesetzgeber will damit u. a. einen Anreiz zum Umstieg auf den öffentlichen Nahverkehr schaffen. Mit einem Zuschuss zum Jobticket…
Mehr erfahren