Business Magazin

Wissen, was läuft!

Havelmarina Spandau – mitten in der Stadt am Wasser wohnen
Zwei Stadtvillen des Immobilienunternehmns TREUCON-Gruppe Berlin werden Teil der Havelmarina Spandau. | Foto: Michael Gaida auf Pixabay

Havelmarina Spandau – mitten in der Stadt am Wasser wohnen

02. Februar 2021

Wohnen in der Großstadt und gleichzeitig grün, verkehrsberuhigt, mit schöner Aussicht aus dem Fenster, gut angebunden an den öffentlichen Nahverkehr, für Familien eine kinderfreundliche Umgebung und am besten am Wasser. Doch wo findet man das heute noch in Berlin und dann auch noch in bezahlbar? In Spandau an der Havelmarina – dort wird seit 2017 auf einer Fläche von 20.000 Quadratmetern ein neues Wohngebiet geplant. Jetzt weihte die TREUCON Gruppe Berlin zwei Stadtvillen als Teil der Havelmarina feierlich mit einem Richtkranz ein.

Spandau ist mehr als nur seine Altstadt

Wo der Teufelsseekanal in die Havel mündet, wird jetzt auf dem ehemaligen Gelände der Industriebrache des Kraftwerks Oberhavel das Wohngebiet Havelmarina errichtet. Auch die Stadtvillen der TREUCON Gruppe werden Teil des riesigen Wohnbaugebietes sein, das aus Einfamilien- aber auch Reihenhäusern bestehen wird. Die zwei Villen sind öffentlich gefördert und werden über 22 Wohnungen mit insgesamt 1.455 Quadratmeter verfügen. Die Gebäude sollen bis spätestens Herbst 2021 bezugsfertig sein.

Sind Lebensqualität im Grünem und am Wasser nur in janz weit draußen möglich?

Das Besondere der Havelmarina ist nicht nur die grüne Umgebung, sondern auch die Anbindung der Häuser an vier künstlich angelegte Stichkanäle, die einen direkten Zugang zum Wasser schaffen. Damit können die zukünftigen Hausbewohner vor der Haustür ins Boot steigen und sind direkt an der Havel. Auch die Anbindung in die Stadt ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut. Der Bus hält direkt am Standort der Marina und die S- und U-Bahnstation Rathaus Spandau und damit auch die Anbindung an den Regionalverkehr ist nur 20 Minuten entfernt. Thomas Doll, geschäftsführender Gesellschafter der TREUCON-Gruppe Berlin, kann die Einzigartigkeit und Vorteile des Wohnstandortes nur betonen: „Die Wohnanlage Havelmarina verbindet das Flair von naturnahem Wohnen am Wasser mit einer guten Infrastruktur.“ und fügt hinzu: „Gerade in Zeiten der Pandemie ist hochwertiges bezahlbares Wohnen einer der wichtigsten Aspekte für eine nachhaltige Wohnungspolitik.“ Eine nachhaltige Wohnungspolitik wird die Stadt noch länger beschäftigen. Verschiedene Lösungsansätze können hierbei hilfreich sein. (kk)