BusinessMagazin

Wissen, was läuft.

BMW Berlin legt den Grundstein für den Showroom der Zukunft
Eine Mischung aus physischen und digitalen Erlebnissen: das Ergebnis wird ,phygital' | BMW Niederlassung Berlin

BMW Berlin legt den Grundstein für den Showroom der Zukunft

02. April 2024

Die zunehmende Fusion physischer und digitaler Prozesse in Retail-Einrichtungen ist der neue Weg. Unternehmen, die hierauf setzen, können sich von der Konkurrenz abheben und ihren Kunden ein außergewöhnliches und exzellentes Erlebnis bieten.

Auch die BMW Group fokussiert sich auf diesen Wandel und führt weltweit das neue Showroom Konzept ‚Retail Next‘ in ihren Häusern ein, um ein „phygitales“ Kundenerlebnis zu kreieren. Die Kunden können schon heute die Fahrzeugauswahl online starten und sich dann entscheiden, ob es direkt online zum Kauf kommt, oder doch ein Besuch vor Ort bevorzugt wird.

Bei BMW und MINI Berlin am Kaiserdamm läuft bereits der Countdown für den Umbau. Zehn Jahre nach der Neueröffnung in Charlottenburg starten Ende Mai die Umbauarbeiten, die ungefähr ein halbes Jahr dauern werden. Dabei wird der Betrieb bis auf einen abgeschirmten Teil wie gewohnt weiterlaufen. Im Mittelpunkt des Umbaus steht ‚Retail Next‘, das den Kunden ein entspanntes und individuelles Erlebnis ermöglicht. Was sofort auffallen wird: Es werden weniger ausgestellte Fahrzeuge zu sehen sein, und es wird keine Verkaufsarbeitsplätze im Showroom geben. Stattdessen werden hochwertige Möbel eine exklusive Wohlfühlatmosphäre vermitteln, und verschiedene Beratungslounges werden in die Räumlichkeiten der Niederlassung einziehen. Diese können je nach Anliegen oder Kundenwunsch angepasst werden. So entsteht ein großzügiges Raumgefühl, auch im Wartebereich für Service Gäste, mit einer smarten Zubehörpräsentation. Es wird sowohl offene als auch geschlossene Lounges geben, welche mit freiem WLAN ausgestattet sind. Die Weitervermietung der Lounges für Meetings ist zukünftig denkbar. Das Ziel: die Atmosphäre eines 5-Sterne-Hotels zu schaffen.

Ein Highlight des Umbaus ist die neue Virtual Reality-Präsentation der Fahrzeuge. Diese wird sich nahtlos in das Raumkonzept einfügen, so dass die Kunden ihr Wunschfahrzeug ausgiebig erkunden können. Dabei unterstützen umfangreich geschulte Product Genius.

Der Umbau ist dennoch keineswegs nur ein Tausch des Mobiliars. Alle Kunden- und Gästebegegnungen, angefangen bei der Begrüßung bis hin zur Auslieferung, werden mit dem Umbau der BMW und MINI  Niederlassung noch kundenfreundlicher gestaltet.

Bereits heute empfiehlt sich die Nutzung der BMW und MINI App, mit der die Nutzer alle angebotenen Online-Dienste auch mit wenigen Klicks bequem per App nutzen können. Damit können Servicetermine vereinbart werden, und alle Informationen rund um das Fahrzeug sind auf einen Blick verfügbar, wie z.B. der Ladezustand des Elektroautos. Die nahtlose Verschmelzung der ‚phygitalen‘ Welt soll zukünftig eine rundum hervorragende Customer Journey bieten und eine Bereicherung für jeden Kunden und Gast sein.

Nina Englert, Leiterin der BMW Niederlassung Berlin, blickt voller Vorfreude auf den Umbau: „Wir bei BMW legen den Fokus stets auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden und Gäste und sind bestrebt, das Erlebnis nachhaltig zu verfeinern. Die neue Corporate Identity stellt das Kauf- und Beratungserlebnis in den Mittelpunkt und unterstreicht das Gefühl, bei uns zu verweilen. Mit dem ‚Retail Next‘ Konzept von BMW und MINI Berlin nutzen wir verstärkt die ‚phygitalen‘ Innovationen in Verbindung mit moderner Ästhetik und einer ansprechenden Umgebung. Das Ergebnis wird zukunftsweisend!“ (bk)