Business Magazin

Wissen, was läuft!

Happy Birthday: 45 Jahre Spielbank Berlin!

Happy Birthday: 45 Jahre Spielbank Berlin!

16. Oktober 2020

Am 01. Oktober 1975 rollte in der Spielbank Berlin zum ersten Mal die Roulettekugel, geworfen von Schauspielerin Loni Heuser: Der Auftakt für eine lange Erfolgsgeschichte und eine nachhaltige Partnerschaft zwischen der Spielbank und der Stadt Berlin. Damals öffnete die Spielbank ihre Pforten im Europa-Center in Westberlin. 23 Jahre später ging es ins Herz der wiedervereinten Metropole, an den Potsdamer Platz. Dort residiert die Spielbank seitdem und begrüßt an dem Standort und in den weiteren Niederlassungen am Alex, am Ku‘damm und in Spandau insgesamt mehr als eine halbe Million Besucher pro Jahr. Mehr als 500 Angestellte kümmern sich um die Gäste und sorgen für ein spannendes Spielerlebnis und so ist die Spielbank Berlin für Besucherinnen und Besucher der Stadt sowie für Einheimische ein fester Anziehungspunkt.

Berlin war vor 45 Jahren eine andere Stadt

„Als die Spielbank Berlin 1975 im Europa-Center öffnete, war die Stadt in kaum einer Weise vergleichbar mit heute“, so Gerhard Wilhelm, Sprecher der Geschäftsführung der Spielbank Berlin. „Die Stadt war noch in Ost und West geteilt. Vieles hat sich seitdem verändert, doch vor allem hat sich Berlin in diesen 45 Jahren zu einer internationalen und vereinigten Metropole entwickelt, die einen ganz besonderen Charme hat und Menschen aus aller Welt anzieht. Wir freuen uns, dass wir mit der Spielbank Berlin nun schon seit 45 Jahren in dieser besonderen Stadt präsent sind und einen Teil zur Attraktivität Berlins für die Menschen beitragen.“

Spielbank und die Stadt Berlin: Partner von Beginn an

Eines blieb über all die Jahre immer gleich: Die tiefe Verbundenheit zur Stadt Berlin und ganz besonders zum Hauptstadtsport, denn schon von Beginn an war die Partnerschaft mit dem Berliner Sport fest in der DNA der Spielbank verwurzelt. 1975 war es die Sport-Legende Gustav Jaenecke, der das Unternehmen gründete. Jaenecke war und ist bis heute der erfolgreichste deutsche Eishockeyspieler. Er gewann Silber und Bronze bei Weltmeisterschaften, wurde Europameister und insgesamt 13 Mal Deutscher Meister. Darüber hinaus war Jaenecke auch ein herausragender Tennisspieler und wurde Deutscher Tennismeister 1932. Als er 1951 seine Karriere beendete blieb Jaenecke dem Spiel treu, gründete 1975 die Spielbank Berlin und wurde deren Gesellschafter bis zu seinem Tod 1985.

Top-Sponsor des Hauptstadtsports

Seither ist die Spielbank Berlin so dem Hauptstadtsport verbunden und unterstützt aktuell unter anderem die Füchse Berlin, die BR Volleys, ALBA Berlin, die Eisbären, Hertha BSC, 1. FC Union Berlin, das Internationale Stadionfest (ISTAF), aber auch den Breitensport in Berlin. Hinzu kommen zahlreiche weitere kulturelle Veranstaltungen wie beispielsweise das Classic Open Air, die Pyronale, der Deutsche Filmpreis und der Bundespresseball.

Jubiläumsaktionen zum Geburtstag

„Leider ist es aufgrund der Corona-Situation aktuell nicht möglich, unseren Geburtstag groß zu feiern“, so Gerhard Wilhelm. „Allerdings haben wir Jubiläumsaktionen für unsere Gäste in den Standorten vorbereitet und sind uns sicher, auch in diesen schwierigen Zeiten unser Jubiläum angemessen zu begehen. Ich danke allen Gästen und Gratulanten, die diesen besonderen Anlass mit uns gemeinsam gefeiert haben! Für die Zukunft gilt, dass auch wenn die Spielbank Berlin bereits zu den größten und erfolgreichsten Spielbanken des Landes gehört, wir uns auch an unserem Jubiläum nicht einfach mit dem bisher Erreichten zufriedengeben wollen. Wir prüfen stetig die Möglichkeiten, die Spielbank Berlin zu einem noch attraktiveren Anziehungspunkt und bedeutenden Partner unserer Stadt zu machen. Wir freuen uns auf die kommenden Jahre!“ (red)