Der BERLINboxx Hauptstadtkalender

Details

Beginn:
18. Januar 2021 | 11:00 Uhr

Ende:
22. Januar 2021 | 15:00 Uhr


Veranstaltungskategorie:
Wirtschaft Top News


Event Website:
www.gffa-berlin.de

Veranstalter

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Telefon:

030 18 52 90

E-Mail:

poststelle@bmel.bund.de

Webseite:

www.bmel.de

Veranstaltungsort
Berlin
B2 7, 10178 Berlin, Deutschland

Global Forum for Food and Agriculture

18. Januar 2021 - 22. Januar 2021

Die von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) ermittelte Zahl der Hungernden in ihrem aktuellen SOFI-Bericht ist alarmierend: 2019 hat- ten fast 690 Millionen Menschen weltweit nicht genug zu essen. 2018 waren es noch 680 Mil- lionen Menschen. Damit stieg die Zahl der Hungernden weltweit das fünfte Jahr in Folge. Diese Entwicklung könnte durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie noch verstärkt werden. So rechnet der Bericht als Folge der Pandemie für 2020 mit 83 bis 132 Millionen Menschen, die zusätzlich Hunger leiden werden. Der Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres warnt vor den Auswirkungen der Pandemie und ihren ökonomischen Folgen auf die Ernährungssicherheit. Hinzu kommt der Klimawandel und in seiner Folge extreme Wetterereignisse, die zunehmend eine sichere Welternährung gefährden. Es stellt sich die Frage, wie vor diesem Hintergrund die globale Versorgung mit Nahrungsmitteln für eine aus- gewogene Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung sichergestellt werden kann.

Das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) ist eine internationale Konferenz zu zentralen Zukunftsfragen der globalen Land- und Ernährungspolitik. Sie findet jährlich, parallel zur Internationalen Grünen Woche (IGW), in Berlin statt. Das GFFA wird veranstaltet vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) in Kooperation mit dem Senat von Berlin, der Messe Berlin GmbH und dem GFFA Berlin e.V.
Mit zahlreichen Veranstaltungen bietet das dreitägige Forum einem internationalen Fachpublikum aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft die Gelegenheit, sich über Fragen und Herausforderungen der globalen Agrarpolitik und Ernährungssicherung auszutauschen und zu verständigen.

(Anmeldung erforderlich)

.ical runterladen