Business Magazin

Wissen, was läuft!

DIP AG veräußert Straubinger Wohnprojekt an Hannover Leasing
Stadtplatz Straubing | https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Straubing-Stadtplatz-03.jpg. Foto: Elcom.stadler

DIP AG veräußert Straubinger Wohnprojekt an Hannover Leasing

01. Dezember 2020

Die Hamburger „Deutsche Immobilien Projektentwicklung DIP AG“ hat ihr Straubinger Wohnprojekt an einen Wohnfonds der Hannover Leasing, eine Tochter des börsennotierten Investment- und Assetmanagers Corestate Capital Holding S.A (Corestate), verkauft. Hannover Leasing wurde im Ankaufsprozess durch Corestate vertreten.

Für das Projekt in der Gottfried-Keller-Straße 60-64 in Straubing sind 173 Wohneinheiten mit Balkonen auf ca. 11.250 Quadratmetern Wohnfläche sowie 242 PKW-Stellplätze in einer Garagenanlage geplant. Das Grundstück ist mit Bestandsgebäuden bebaut, eine Baugenehmigung für das Vorhaben liegt bereits vor.

Parkähnliches Areal

Die DIP AG hatte das parkähnliche Areal im Straubinger Süden im Juni 2019 erworben. Auf dem Grundstück befindet sich das ehemalige Institut für Gehörgeschädigte, eine Schule, ein Internat und ein Kindergarten. Aufgeteilt in zwei Bauabschnitte soll zunächst das ehemalige Internatsgebäude in Wohnungen mit einem breiten Nutzungsmix umgewandelt werden. Im zweiten Bauabschnitt wird die ehemalige Schule umgebaut.

Universitätsstadt Straubing

Die kreisfreie Stadt Straubing liegt an der Donau in Niederbayern und hat knapp 50.000 Einwohner. 2017 stieg Straubing von der Wissenschaftsstadt zur Universitätsstadt auf, indem das Wissenschaftszentrum Straubing auf Beschluss des Bayerischen Landtags in einen Campus für Biotechnologie und Nachhaltigkeit der Technischen Universität München umgewandelt wurde. In jüngster Zeit wuchs Straubing stetig, wurde als Wohnort immer attraktiver und hatte in der Folge einen wahren Bau-Boom zu verzeichnen.

Nachhaltige Modernisierung

„Die Nutzung einer vorhandenen Bausubstanz mit Modernisierung auf aktuelle Energie- und Wohnbedürfnisse ist Nachhaltigkeit pur“, so Thomas Schwinger-Caspari, Gründer und Vorstand der DIP AG. „Wir entwickeln, erschließen und realisieren Immobilien als zukunftssichere Investitionen. Dabei ist unser Ziel die Schaffung attraktiver Stadt- und Wohnquartiere mit hoher und nachhaltiger Nutzerakzeptanz und Wirtschaftlichkeit. Wir freuen uns, dass wir mit der Hannover Leasing einen langfristig orientierten und kompetenten Käufer für unser Straubinger Projekt finden konnten.“

Aufstrebendes Wirtschaftszentrum

Sebastian Hartrott, Geschäftsführer Hannover Leasing: „Das Straubinger Revitalisierungsobjekt passt bestens in das Ankaufsprofil eines unserer offenen Residential-Fonds. Die Universitätsstadt Straubing gilt als aufstrebendes kleines Wirtschaftszentrum im Süden Bayerns, das über eine gute Infrastruktur verfügt und einige namhafte Unternehmen beherbergt. Auch die Mikrolage des Objekts fanden wir überzeugend. Die Anbindung an das Stadtzentrum ist sehr gut, Schulen und Supermärkte befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Neben der guten Lage hat uns aber auch die avisierte Objektqualität überzeugt.“

Über den Kaufpreis wurde durch die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart. (red)