Business Magazin

Wissen, was läuft!

CROSSMEDIA Berlin feiert 10-jähriges mit DOoH-Spendenkampagne
In 25 Berliner U-Bahnhöfen werden die realisierten Motive der Charity-Aktion auf den digitalen Werbeflächen präsentiert. | Foto: Ingolf from Berlin , Deutschland / CC BY-SA (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0)

CROSSMEDIA Berlin feiert 10-jähriges mit DOoH-Spendenkampagne

25. September 2020

Das Hauptstadtbüro des Media Independents feiert ihr zehnjähriges Jubiläum mit einer gemeinnützigen Kampagne im Berliner U-Bahn-Netz. Die Charity-Aktion macht auf persönliche Herzensprojekte der Crossmedia-Mitarbeiter aufmerksam, für deren Unterstützung mehr Menschen gewinnen werden sollen. In Zusammenarbeit mit Außenwerber WallDecaux rotieren die realisierten Motive vom 29.09. bis zum 05.10.2020 auf den 74 digitalen Werbeflächen von 25 Berliner U-Bahnhöfen. Um die Reichweite und Aufmerksamkeit über Berlins Grenzen hinaus zu erhöhen, unterstützen Agentur und Mitarbeiter die Charity-Aktion in den sozialen Medien mit dem Hashtag #xmwecarewedare.

„We care – We dare! “

Das Motto der Berliner Crossmedia lautet „We care – We dare!“ und ist Grundlage der neuen Kampagne. Denn besonders in der gegenwärtigen Situation hat der Einsatz für Solidarität und Gemeinwohl einen hohen Stellenwert. Ziel der Kampagne ist es einigen der vielen engagierten Organisationen, die sich tagtäglich für verschiedene gute Zwecke einsetzen, eine weitere Bühne zu bieten. Die Mitarbeiter der unabhängigen Medienagentur hatten dazu neun Projekte ausgewählt. Dazu gehören die Stiftung Gute Tat, Über den Tellerrand e.V., CIJ Center for Intersectional Justice, LARA - Fachstelle gegen sexualisierte Gewalt an Frauen, das Kinderhospiz Sonnenhof, Kiron - Open Higher Education Hochschulbildung für Flüchtlinge, Sea-Watch e.V., Pro Asyl e.V. und die 100 Prozent Erneuerbar Stiftung.

„Mit Media bauen wir Bühnen, um Marken zum Strahlen zu bringen. So ein Jubiläum wäre ein Anlass, sich selbst auf eine Bühne zu stellen. Das passt aber nicht zu uns. Wir wollten den Anlass lieber nutzen, um mit unserer Arbeit Aufmerksamkeit für Organisationen zu verschaffen, die heldenhafte Arbeit leisten, aber selten im Rampenlicht stehen“, erklärt der Berliner Standortleiter Mete Atam die Beweggründe.

Entwicklung der Berliner Dependance

2010 eröffnete das Berliner Crossmedia Büro als dritte deutsche Dependance, zuvor waren Filialen in Düsseldorf und Hamburg eröffnet worden. Das anfängliche Zwei-Mann-Team hat sich in den zehn Jahren unter der Leitung von Mete Atam und Unit Director Sebastian Siewert, zu einem zwanzigköpfigen Team mit breitem Kundenspektrum entwickelt. So waren sie schon für Unternehmen wie BMW, Decathlon und Gustavo Gusto tätig.

„Ähnlich wie der Standort – tief im pulsierenden Herzen Kreuzbergs, wo die raue Seite des Berliner Geistes zu Hause ist – verfügt unser Team über eine breite Mischung von Hintergründen, Fähigkeiten und Perspektiven, die es zu Meistern ungewöhnlicher Lösungen macht. Wir sind stolz auf unsere Berliner und ihre Idee der Spendenkampagne und gratulieren zu zehn Jahren Einsatz mit Herz und Leidenschaft“, kommentiert Markus Biermann, Gründer und Geschäftsführer der Crossmedia, die Entwicklung und den Geist des Berliner Büros.“ (nm)